Psychotherapie im Einzelsetting

Wann Psychotherapie hilfreich sein kann

Sie haben den Wunsch, in einem geschützten Rahmen über persönliche Themen zu sprechen.

Sie wollen Verantwortung für Veränderung in Ihrem Leben übernehmen und Ihre Lebensqualität verbessern.

Sie möchten 
Ihre Ressourcen und Stärken (wieder)entdecken, 
Ihre Autonomie und Selbstbestimmtheit fördern, 

Ihre Möglichkeiten und Ihren Handlungsspielraum erweitern,

Ihre Selbstwirksamkeit erleben.

Sie haben vor, die Qualität schwieriger Beziehungen zu verbessern und sich die 

Besonderheiten Ihres Kommunikationsverhaltens bewusst zu machen. 

Sie haben Interesse, die Interaktionen Ihrer sozialen Systeme zu erkunden und Sie sind offen für Prozesse, die durch die gewonnenen Erkenntnisse initiiert werden können.

Sie wünschen sich, Ihre Lebensgeschichte und die Geschichten Ihres Lebens in einer bisher noch nicht bekannten Art und Weise erzählen zu lernen.

Sie wollen Ihren Überzeugungen und Wertvorstellungen auf den Grund gehen.

Sie sind neugierig, welche Bedeutung Ihre Anliegen und Ihre Bedürfnisse haben.

Sie möchten    
Antworten auf Fragen zu Ihrer Identität finden,

Ihr Entwicklungspotential ausschöpfen,

Ihre unterschiedlichen Seiten genauer kennenlernen,

sich mit den vielfältigen Rollen, die Sie im Leben bekleiden, auseinandersetzen und Sie streben nach Vereinbarkeit all dieser Anteile.     

Sie stehen vor einer bedeutenden Entscheidung und suchen Klarheit und Orientierung.

Sie brauchen einen Perspektivenwechsel sowie neue Sichtweisen.

Sie wollen alte Muster durchbrechen und andere Lösungsansätze entwickeln.

Sie gedenken, Pläne zu konkretisieren.

Sie befinden sich in einer Krisensituation und erwarten ein Gegenüber, das Sie begleitet.

Sie erleb(t)en Belastendes und hoffen auf Entlastung.

Aktuelle Herausforderungen - beispielsweise in Form von Umbrüchen oder Übergängen von einer Lebensphase zur anderen - sollen bewältigt werden.

Stabilität ist wichtig.

Unangenehme Gedanken oder Gefühle beschäftigen Sie.

Angst, Trauer, Wut, Verzweiflung, Enttäuschung, Kränkung, Einsamkeit oder andere einschränkende Empfindungen beeinträchtigen Ihren Alltag. 

Sie sehnen sich nach mehr Wohlbefinden. 

Sie haben das Ziel, Ihr akutes oder chronisches Leiden zu lindern oder zu beenden.

Das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist ist aus dem Gleichgewicht geraten.

Sie möchten die Balance wieder herstellen.

Sie leiden        
unter Stress, Erschöpfung oder Antriebslosigkeit,

unter Mehrfachbelastung oder Überforderung,

unter Unruhe oder Schlafstörungen,

an einer Depression oder an Burnout.

Sie sind Angehörige/r und brauchen Unterstützung zur Bewältigung der daraus resultierenden eigenen Belastung.